[Schan-user] Problem mit 2. Platte - Arktur 3.4

Martin Huelsmann huelsmann at bbs-meppen.de
Mit Mai 24 20:25:30 CEST 2006


Hallo, Helmut und Karl-Ernst

Helmut Hullen schrieb:
>>>>Could not stat /dev/hdd4 --- No such file or directory
> 
> 
>>>>The device apparently does not exist; did you specify it
>>>>correctly?
> 
> 
> Liesse sich mit
> 
>         ls /dev/hdd*
> 
> prüfen - da müssten u.a. hdd1 bis hdd4 auftauchen.
> 
> 
>>>hast du nach dem Ändern der Partitionstabelle den Computer neu
>>>gestartet, damit auch die neue Tabelle eingelesen wurde ? Was
>>>liefert fdisk nach dem Neustart ?

das gleiche wie vor dem Neustart. Ich habe allerdings dann folgendes 
gemacht: den Rechner heruntergefahren, die Platte (als Master) an Stelle 
des CD-Rom-Laufwerkes an den 2. IDE-Port angesteckt, neu gestartet - und 
die Platte ließ sich problemlos formatieren und auch mounten.

Interessant: Daraufhin habe ich das Gleiche beim anderen Arktur auch 
gemacht. ich habe zuerst die 2. Platte eingebaut (als Master am 2. IDE, 
also hdc), die Platte partitioniert und anschließend - nach einem 
Neustart - versucht zu Formatieren. Ging nicht, auch nicht nach mehreren 
Neustarts nicht. Danach Arktur heruntergefahren, die Platte umgesteckt, 
als Slave an den 1. IDE, neu gestartet, die Partitionen nachgeschaut 
(mit fdisk), sie waren alle brav vorhanden (hdb1 - hdb4). Dann ließen 
sie sich auch brav formatieren und einhängen.

Komisch ist nur, dass ich nach der Anwendung von fdisk offensichtlich 
die Platte an einen anderen IDE-Kanal anstecken muss, damit es geht.

Woran liegt das?

Viele Grüße,

Martin
> 
-------------- nächster Teil --------------
_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user at listserv.heise.de
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user