[Schan-user] Oplock - Fehler, Softwareproblem

Helmut Hullen Hullen at t-online.de
Mit Feb 7 19:53:00 CET 2007


Hallo, Heiner,

Du (listenfach) meintest am 17.12.06:

> kann ich mit folgendem Eintrag in die smb.conf [tmp] Schaden
> anrichten?

> veto oplock files = /*.wav/*.WAV/*.wmf/*.WMF/*.jpg/*.JPG/

> Helmut hat auf eine Seite (s.u.) verwiesen, wo Oplocks erklärt wird,
> aber diese Sache überfordert mich. Zwar habe ich wiederholt in den
> messages Hinweise wie "Oplock break failed for file...", aber ob ich
> eine Zeile wie oben ausprobieren kann/darf/sollte, kann ich wirklich
> nicht abschätzen.

Neuster Forschungsstand:

"/etc/samba/smb.conf", Abschnitt "[global]"

        socket options  = TCP_NODELAY
        oplocks         = no
        level2 oplocks  = no

scheint zu reichen.

An einer Nachbarschule gab es mit diesem Dreizeiler und Samba 3.0.22  
keine "oplock"-Beschwerden mehr.
Anscheinend taugt "digdogs" (auf dem Server installiert) recht gut als  
Testprogramm.

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user at listserv.heise.de
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user