AW: AW: [Schan-user] problem mit ldap bzw. arktur-benutzereinträgen

Karsten Sieweke ksieweke at gmx.de
Mon Feb 19 17:10:53 CET 2007


hallo jörg,

>Mir ging es darum, wenn Du die alte Platte noch hast und dort die Daten
>aus dem RCS auf den neuen Arktur bringst und dann einen alten
>Systemzustand wiederherstellst, dann könnte es passieren, dass alle
>Nutzer wieder zusehen sind. (aber mit Gefahr und ohne Gewähr)

ja, dem ist so - mein grundsatz war zunächst "never change a running
system". nun klappte das einlesen des ldap auch auf der neuen installation
nahezu problemlos :-), nur die user sind nicht im menü zu sehen - anmelden
is aber möglich. was ist denn ein rcs??

das clonen auf eine dritte platte findet momentan gerade statt - an dieser
will ich dann versuchen, die alte gesamt.ldif wieder in das alte system
einzulesen
macht das sinn oder ist es besser das ganze auf ein neues system zu
transferieren. ist es dann eigentlich notwendig, da die intakte gesamt.ldif
ja schon über 4 wochen alt ist, die maschinen neu in die domäne aufzunehmen
(wegen der maschinenpasswd??)?

lieber gruß
karsten




Von: schan-user-bounces at listserv.heise.de
[mailto:schan-user-bounces at listserv.heise.de]Im Auftrag von Jörg Fiebig
Gesendet: Montag, 19. Februar 2007 17:01
An: Schulen ans Netz - Anwender
Betreff: Re: AW: [Schan-user] problem mit ldap bzw.
arktur-benutzereinträgen


Hallo Karsten,

> nun zum detail:
> ja, ich habe die platte noch und arktur läuft auch noch... allerdings ist
es
> seit einiger zeit nicht mehr möglich, die einzelnen punkte im hauptmenü zu
> aktivieren - d. h. bei einer bestätigung mit enter passiert nix! wie ich
> heute feststellte, gilt diese einschränkung aber nur bei zugriff über
> putty - direkt am server funktionieren die menüs einwandfrei.

Mir ging es darum, wenn Du die alte Platte noch hast und dort die Daten
aus dem RCS auf den neuen Arktur bringst und dann einen alten
Systemzustand wiederherstellst, dann könnte es passieren, dass alle
Nutzer wieder zusehen sind. (aber mit Gefahr und ohne Gewähr)

Ich nahm an, dass Du Arktur neu auf einer neuen Platte installiert hast
und dann die ldap-Daten eingespielt hast.

Günstig wäre es natürlich, wenn Du den jetzigen Stand erst mal noch auf
eine dritte Platte clonst - man weiß ja nie.

Zu cindy kann ich nichts sagen - ich hab nicht wirklich Ahnung


> seltsamerweise wurde scheinbar bei der ersteinrichtung durch einen
kollegen
> die platte, auf der arktur installiert wurde, aufgrund eines alten bios
nur
> teilweise in ihrer größe erkannt. nun befindet sich auf der platte ein
> ungenutzer anteil in der größe von ca 115 gb. gibt es eine möglichkeit,
ohne
> größere operationen diesen anteil m it der hda5 zusammenzufassen?

hmm, Du kannst den ungenutzten Teil formatieren und ggf. als /home oder
als /temp oder als ??? nutzen, indem Du den an dieser Stelle per fstab
einklinkst - schau mal nach der 2. Platte für home im Wiki


> für lösungsvoschläge wie immer sehr dankbar,

auf alle Fälle erstmal sichern!

MfG
Jörg Fiebig

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user at listserv.heise.de
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
--
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.441 / Virus Database: 268.18.2/692 - Release Date: 18.02.2007
16:35

--
No virus found in this outgoing message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.441 / Virus Database: 268.18.2/692 - Release Date: 18.02.2007
16:35


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user at listserv.heise.de
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user