[Schan-user] kubuntu Client mit NIS

Juergen Engeland juergen.engeland at t-online.de
Mo Jul 21 10:36:00 CEST 2014


Hallo Helmut,

ein leerer Ordner /etc/skel/.kde ist keine Lösung. Ein Profil existiert
auf Arktur ja bereits durch die vorherige Windows-Anmeldung.

Das einfachste für KDE-Clients scheint vorerst ein chown -R ~/.kde für
deren BenutzerInnen nach der ersten fehlgeschlagenen Anwendung. Dies
kann leider nur root auf Arktur.

Speziell für das Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte, wo der
Linuxclient zum Einsatz kommen soll, bin ich jedoch auf eine andere
Grenze von KDE/Kubuntu gestoßen:
Die Einbindung des Screenreader Orca ist schlecht/unmöglich :-(

Deshalb mache ich hier mit dem daily build von Vinux 14.04 weiter.
Vinux ist Ubuntu mit Unity und bereits vorkonfigurierten Orca.
Schade, die Bildschirmvergrößerung mit compiz geht wiederum mit KDE
besser :-(

Unter OpenSuSE bekommt man Orca zwar mit KDE zum Laufen, aber es bliebe
viel Arbeit, es wirklich brauchbar einzurichten.

Mal sehen, ob ich so wenigstens das Problem mit der Desktop-Anmeldung
als NIS-Benutzer los werde. Sollte dies so sein, würde ich das Problem
den KDE-Entwicklern übergeben.

Viele Grüße
Jürgen

Am 20.07.2014 22:39, schrieb Juergen Engeland:
> Hallo Helmut,
>
> die Funktion von /etc/skel habe ich noch nicht ganz erfasst.
> Siehe unten.
>
> Gruß Jürgen
>
> Am 20.07.2014 21:59, schrieb Helmut Hullen:
>> Hallo, Juergen,
>>
>> Du meintest am 20.07.14:
>>
>>> meine Vermutung bezüglich der Benutzernamen konnte ich inzwischen
>>> bestätigen.
>>> Es wird in $HOME ein Verzeichnis .kde mit dem Eigentümer root:root
>>> angelegt.
>> Wann, von wem?
> Beim ersten Anmelden auf dem Client mit dem betreffenden NIS-Account auf
> Arktur, vom root des Client(?).
> Hat der Parameter no_root_squash in /etc/exports damit etwas zu tun?
>>> An welcher Stelle sorge ich dafür, dass .kde auf Arktur gleich mit
>>> den richtigen Besitzverhältnissen angelegt wird?
>> Eine vermutlich einfache Lösung: pack ein Verzeichnis mit diesem Namen  
>> nach "/etc/skel"; dann wird auch dieses Verzeichnis mit den passenden  
>> Rechten bei neuen Benutzern angelegt.
> Auf dem Client oder auf Arktur?
> Reicht ein leeres Verzeichnis oder soll ich das unfertige .kde vom
> Client dorthin kopieren und die Rechte wie anpassen?
>> Bei alten Benutzern: einmal mit einem Anpass-Skript drüber.
> Gibt es auf dem Client ja noch nicht.
>> Viele Gruesse!
>> Helmut
>>
>>
>> _______________________________________________
>> schan-user mailing list
>> schan-user at listserv.heise.de
>> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>>
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user at listserv.heise.de
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user at listserv.heise.de
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user


Mehr Informationen über die Mailingliste Schan-user